Der Brocken im Harz

Ihre Besten im Harz

Auch in diesem Jahr galt es, aus rund 300 Harzer Sehenswürdigkeiten für die persönlichen Favoriten im Online-Voting abzustimmen. Dazu rief der Harzer Tourismusverband Urlauber und Harz-Fans auf, und über 10.000 Gäste und Harzliebhaber haben abgestimmt.

„Nun stehen die Gewinner fest. Entdecken Sie jetzt die TOP 30 Naturhighlights, Freizeit- und Kultureinrichtungen im Harz, unter denen auch der ein oder andere Geheimtipp auf Sie wartet. Ganz nach dem Motto „Von Gästen empfohlen“ ist sicher auch ein Ausflugstipp für Ihren nächsten Harz-Urlaub dabei!“

Hier sind die TOP 10 der Kategorien

Kultur pur„,
Natur pur“ und
Spaß pur

Quelle: harzinfo.de

Herzlichen Glückwunsch auch aus Braunlage an alle Gewinner-Einrichtungen!!

Logo PS-Speicher Einbeck

PS-Speicher Einbeck – Mobilität als Erlebnis

Unsere Empfehlung für einen Tagesausflug:

Auf zum PS-Speicher in Einbeck.

Was Sie dort entdecken können zeigt der Beitrag des NDR-Magazins „Nordtour“ vom 20.10.2014:

Weitere Impressionen:

 

© Daniel Sommer - Fotolia.com

Ziegenalm Sophienhof

Ein Ausflugsziel für Groß und Klein ist die Ziegenalm in Sophienhof.
Auf einem Wiesenplateau gelegen, kann man auf der Alm die artgerechte Haltung der ca. 120 Ziegen beobachten, oder im Hofladen Käse, Joghurt, Quark,  Speiseeis  und vieles mehr aus der Ziegenmilch hergestellten Produkte erwerben.

 

Harzer Schmalspurbahn

Die Harzer Schmalspurbahnen zeichnen sich durch einige Superlative aus: So haben die seit 1972 unter Denkmalschutz stehenden Bahnen mit 132 km das längste, dampfbetriebene Streckennetz in Europa vorzuweisen. Im Verlauf der drei Strecken werden über 400 Brücken, Wasserdurchlässe und Überführungen sowie der einzige Tunnel aller Schmalspurbahnen in den neuen Bundesländern passiert. In den vielen schmalen Tälern des Harzes beschreiben die Gleise unzählige Bögen.

Schmalspurbahn

Telefon: 03943-558-0

Kloster-Kornbrennerei Wöltingerode – Likörfabrik

Seit 1682 bekannt für Weizenfeinbrand, erlesene Liköre, bekömmliche Magenbitter sowie den holzfassgelagerten Edelkorn aus der eigenen Klostergutdestille. Bei einer Führung durch die historische Kornbrennerei mit Verkostung im Gewölbe der Klosterkirche erfahren Sie viele interessante Dinge über die Geschichte des Klosters und die hohe Kunst der Destillerie.

woeltingerodeTäglich geöffnet Telefon: 05324/5880

Kloster Walkenried

Im vor drei Jahren eröffneten Zisterzienser Klostermuseum Walkenried wird die Geschichte der Mönche im Harzort erzählt. Dabei würdigt das Museum sowohl die spirituelle als auch die wirtschaftliche Leistung der Mönche.

000001_4Das Zisterzienser Klostermuseum in Walkenried gehört seit August 2010 zum UNESCO Weltkulturerbe.

Bergbaumuseum Rammelsberg

Das Erzbergwerk Rammelsberg ist als einziges Bergwerk der Welt kontinuierlich über 1000 Jahre in Betrieb gewesen. Zusammen mit der mittelalterlichen Altstadt Goslars und ihrer Kaiserpfalz wurde es 1992 in die Welterbeliste der UNESCO eingetragen.

RammelsbergÖffnungszeiten:
Täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr
24.+31. Dezember geschlossen.

Tel: +49 5321 750-122

Schloss Wernigerode

Das Schloß Wernigerode bietet Ihnen Führungen durch die über 40 Ausstellungsräume des Schlosses, die vielfach im originalen Zustand wie zur Erbauungszeit erhalten sind. Sie erleben die Wohnkultur des deutschen Hochadels in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts und thematisch angelegte Räume mit Kunsthandwerk und Stilmöbeln aus dem 18./19. Jahrhundert. Höhepunkte sind der eindrucksvolle Festsaal aus der Zeit um 1880 sowie die Schlosskirche.

schloss_werningerodeÖffnungszeiten:
Mai bis Oktober: täglich 10:00 – 18:00 Uhr

November – April: Dienstag – Freitag 10:00 – 16:00 Uhr
Montag geschlossen
Sonntag und an Feiertagen 10:00 – 18:00 Uhr

Höhlenerlebnis Zentrum mit Iberger Tropfsteinhöhle

Die älteste Schauhöhle des Westharzes lädt Sie ein in die traumhafte Welt der Tropfsteinhöhlen. Im Sagenreich des Zwergenkönigs Hübich erwarten Sie ein 200m langes Höhlensystem mit versteinerten Wasserfällen und einer einzigartigen Entstehungsgeschichte.

Auf einer Ausstellungsfläche von mehr als 1000 Quadratmetern begeben sich die Besucher eineinhalb Stunden lang auf eine erlebnisreiche Zeit- und Entdeckungsreise durch das „Museum am Berg“, das „Museum im Berg“ und die berger Tropfsteinhöhle.

Sie tauchen ein in die Welt der Bronzezeit und treffen auf die älteste rekonstruierte Kernfamilie der Welt. 3000 Jahre alte Fundstücke geben einen Einblick in ihren damaligen Lebensalltag. Wie hat die Familie gelebt, wie hat sie sich gekleidet, wie hat sie sich vor Kälte geschützt und vor allem: wie sah sie aus?

Außerdem ist ein noch Teil des mitellalterlichen  Eisenbergwerkes „Gelber Steig“ zu sehen. Das Bergwerk gibt einen Einblick auf den 2000 Jahre alten Harzer Bergbau auf Eisen.

ibergerEin Erlebnis für die ganze Familie.
Goslar

UNESCO-Weltkulturerbestadt Goslar

Mit seiner Ernennung zur UNESCO-Weltkulturerbestadt 1992, befindet sich Goslar in einem erlesen Kreis von Kulturdenkmälern wie den Pyamiden von Gizeh oder der Oper in Sydney.

Goslar bietet Ihnen aber nicht nur Vergangenheit sondern auch moderne Kunst und Kultur. Das spannende Spiel von alter und moderner Kultur lässt sich am Schönsten bei einem Stadtbummel erleben. Auch ein Besuch in einem der zahlreichen Museen wie dem Museum im Zwinger oder der Kaiserpfalz sind ein Muss für Kulturinteressierte.

GoslarEin Ausflug in die UNESCO-Weltkulturerbestadt Goslar lohnt sich.