Harzer Hexenstieg

Im Herzen des Harz gelegen, erstreckt sich der rund 100 Kilometer lange Wanderweg von Osterode bis Thale. Von Westen nach Osten oder umgekehrt quer über das nördlichste Mittelgebirge Deutschlands führt Sie der Harzer Hexenstieg.

Hier liegt Ihnen die ganze Schönheit des Harzes zu Füßen. Sie wandern über saftige Bergwiesen durch Misch- und Nadelwälder. Plätschernde Bäche laden Sie ein Ihre Füße zu kühlen. Wandern Sie auch über den höchsten Berg des Nordens – den Brocken.

wandern01Deutschlands schönster Wanderweg 2008
Winter

Wintersport

Fotolia_11398461_MOb Ski Alpin, Ski Langlauf oder Ski Springen für jeden ist etwas dabei. Die Wurmbergseilbahn bietet fünf verschiedende Abfahrten für den Ski Alpin. Im Ortszentrum bietet die Skiwiese am Rathaus oder Hasselkopf ideale Bedingungen für Anfänger.

Das umfangreiche Loipennetz bietet alles für den Skiwanderer.

Goslar

UNESCO-Weltkulturerbestadt Goslar

Mit seiner Ernennung zur UNESCO-Weltkulturerbestadt 1992, befindet sich Goslar in einem erlesen Kreis von Kulturdenkmälern wie den Pyamiden von Gizeh oder der Oper in Sydney.

Goslar bietet Ihnen aber nicht nur Vergangenheit sondern auch moderne Kunst und Kultur. Das spannende Spiel von alter und moderner Kultur lässt sich am Schönsten bei einem Stadtbummel erleben. Auch ein Besuch in einem der zahlreichen Museen wie dem Museum im Zwinger oder der Kaiserpfalz sind ein Muss für Kulturinteressierte.

GoslarEin Ausflug in die UNESCO-Weltkulturerbestadt Goslar lohnt sich.

Schloss Ballenstedt

Hoch über der Stadt thront das Schloss und gibt den Besuchern einen Einblick in die Geschichte des Landes Sachsen-Anhalt.

Das Schloss ist auch an den touristischen Projekten „Straße der Romantik“ sowie „Gartenträume“ beteiligt.

Ein Spaziergang durch den Schlosspark ist entspannend wie interessant. Für Kulturinteressierte ist ein Besuch im Städtischen Museum unerlässlich.

Auch Theaterfreunde bekommen etwas geboten, denn das 1788 erbaute Schlosstheater zählt zu den ältesten Theatern Deutschlands.

Ballenstedtganzjährig geöffnet,
Montags geschlossen,
Special: Vampirführungen

Stabkirche Hanenklee

Norwegische Stabkirche Hahnenklee

Die Gustav-Adolf-Kirche ist das Wahrzeichen Hahnenklees. In ihrerer Bauweise ist sie den nordeuropäischen Stabkirchen nachempfunden von denen heute nur noch vereinzelt Bauten in Norwegen zu finden sind. In ihrer Konstruktion ist die Stabkirche einzigartig in Deutschland.

Eines der vielen Highlights der Stabkirche ist das „Hahnenkleer Carillon“, ein Turmglockenspiel welchhes mit Händen und Füßen live gespielt werden kann. Live  zu hören ist das Carillon jeden Samstag um 15:00 Uhr.

Im Juli 2008 feierte die Kirche ihr 100-jähriges Bestehen.

StabkircheFührungen mit Audioguide jederzeit möglich
Persönliche Führungen nach Vereinbarung
welfenschloss

Herzberger Welfenschloss

Ein beeindruckendes Baudenkmal stellt das Welfenschloss Herzberg dar. Im Jahre 1510 durch einen Brand zerstört wurde das Schloss anschließend als Renaissance-Fachwerkbau wieder aufgebaut.

Der Turm im Schlossinnenhof mit farbig gefassten Zierschnitzereien ist besonders sehenswert. Ein Museum zur Geschichte des Welfenschlosses befindet sich im Stammhausflügel der Anlage. Dort befinden sich auch der Rittersaal sowie ein Vortrags- und Konzertsaal. Ebenfalls in der Schlossanlage befinden sich ein ein Cafe und Restaurant.

welfenschloss  www.welfenschloss.de

Foto-Wandern.com © Andreas Levi - http---www.andreas-levi.de

Heimat- und Skimuseum Braunlage

1906 gegründet, wuchs das kleine Heimatmuseum stetig weiter. Hier finden Sie in den einzelnen Ausstellungsräumen zahlreiche Exponate aus Braunlage und seiner näheren Umgebung. Das Museum erzählt eindrucksvoll die Geschichte von Braunlage und dem Harz. Bereits 1906 von Schulkindern gesammelt, zeugen die Ausstellungsstücke vom Alltag im Harz von vor 100 und mehr Jahren.

Hier finden Sie neben AusstellungsstüSkimuseumcken aus längst vergessenen Tagen auch eine riesige Skisammlung für die das Museum bekannt ist. Nicht umsonst trägt es den Titel „Offical FIS Ski Museum“.

Öffnungszeiten:

Dienstags und Freitags von 10:00 bis 12:00 Uhr
(außer vom 1. November bis 20. Dezember)

Telefon: 05520 1646

www.heimat-fis-skimuseum.de

Hallen- und Freizeitbad Braunlage

In Braunlage finden Sie ein zentral am Kurpark gelegenes Hallenbad mit drei Becken, davon ein Außenbecken, mit toller Aussicht auf die Stadt Braunlage.

Sprudelbecken, Wasserfall u.a. machen den Aufenthalt so richtig angenehm. Sauna, Solarium und Cafeteria ergänzen das Angebot, so dass Erholung und Genuss garantiert werden.

Eislaufen in Braunlage

Eissportstadion Braunlage

Die ideale, witterungsunabhängige Sport- und Freizeitanlage mit Laufzeiten für Publikum. Zusätzlich bietet das Eissportstadion Braunlage eine Eislauf-Disco, Eisstockschießen für Gäste, Schlittschuhverleih, Schlittschuhschleiferei und ein Stadionrestaurant mit Blick auf die Eisfläche.

Eisstadion Braunlage

Der Brocken im Harz

Landschaft genießen

Wenn Sie eindrucksvolle Aussichtspunkte lieben, besuchen Sie den Wurmberg, die Achtermannshöhe, die Hahnenkleeklippen oder den Brocken. Von hier aus haben Sie grandiose Ausblicke in die beeindruckenden Harztäler.

Ein Ausflug zum Oberharzer Wasserregal, nach Wernigerode, Quedlinburg oder Stolberg lohnen sich ebenso.